Blogpost – Projektmanagement

Dezember 2017

Ich war auf einem Projektmanagement-Seminar zum Thema Scrum. Das Seminar ging über zwei Tage, und das Besondere an dem Dozenten war: Er hat sich nicht so sehr an Tools und Methoden aufgehangen, sondern immer am gesunden Menschenverstand. Das ist ja auch genau mein Ansatz in meinen Projektmanagement-Kursen bei Udemy. Es geht so selten um das beste Template oder den optimalen Prozess auf dem Papier. Ich sage immer: Ich habe noch nie ein Projekt an nicht optimal genutzten Projektmanagement-Methoden scheitern sehen. Sondern immer nur an Menschen!

Damit ist gemeint: Ich habe schon so viele Menschen kennengelernt, die auf dem Papier eine gute Projektmanagement-Ausbildung hatten. Teilweise haben sie wochenlang oder monatelang für ihre Prüfungen und Zertifikate gelernt. Und als ich einmal die private To Do-Liste eines Kollegen sah, seines Zeichens zertifizierter Project Management Professional, mit 50-70 unerledigten Items drauf (und darunter steinalte Sachen) – da wurde mir klar: Es liegt nicht an der Systematik, sondern an den Leuten.

Deswegen sind meine Projektmanagement-Kurse bei Udemy auch sehr hands-on, also praktisch und aus dem echten Leben gegriffen. Es geht darum, wie Du die Leute auf Deine Seite ziehst und ein gutes Verhältnis mit ihnen aufbaust und unterhältst.

Ich habe in meinem Leben schon so viele Projektmanagement-Seminare besucht und dieses Scrum-Seminar war das erste, in dem der gesunde Menschenverstand über Tools und Methoden gestellt wurde. Ich weiß schon, das ist Teil des Agilen Manifest, aber hier lag es halt am Trainer, der das so gut und authentisch rübergebracht hat.

Mit diesem Trainer habe ich mich gut verstanden, das wollte ich mal loswerden. 🙂

Euer
Sebastian